Ist PARKINSON wirklich unheilbar?


Neu

Ist PARKINSON wirklich unheilbar?

Artikel-Nr.: 16-1-1.1.3.1


innerhalb 5-7 Tagen lieferbar

65,00

Preis inkl. MwSt., inclusive Versand



Kundenbewertungen zu Ist PARKINSON wirklich unheilbar?

Anzahl der Bewertungen: 2
Durchschnittliche Bewertung: 5
Sehr interessant und lesenswert
von am 27.03.2016
Als ich das Buch
Parkinson ist heilbar - Wege für ein Zurück ins gesunde Leben, wie das der Regenerativen Parkinson-Therapie von Dr. med. Ulrich Werth
in die Hände bekam wusste ich nicht viel über „Parkinson“, außer dass die Menschen in ihren Bewegungen langsam geworden sind, einen starren Blick haben und wenig bis gar nicht sprechen konnten.
Dass ein Arzt nun an die Öffentlichkeit geht: „Parkinson ist heilbar“ – ist sehr mutig und nicht ungefährlich. Dabei denke ich an die große Pharmaindustrie, Arztkollegen, Krankenschwestern …
Ich war gespannt was mich erwartete. Bereits die ersten Sätze beeindruckten mich sehr:
„Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.“
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
„… und sie wachsen doch – die Nervenzellen.“
(Neurobiologe Dr. med. Ulrich Werth)
Mit diesen zwei Zitaten war mich schon bewusst, das ist kein „normaler Arzt“. Er wusste mehr, dass es nicht nur einen Anfang und ein Ende gibt, sondern ein Dazwischen, wo sich das Leben abspielte – dass Nervenzellen nachwachsen können war für normal. Es war eindeutig, dass es Reparaturstrategien des Gehirns geben musste, denn ohne sie wären mehr als die Hälfte der Menschen dement.
In seinen langjährigen Forschungen hat er herausgefunden, dass es keine unheilbaren Krankheiten gibt – sondern nur fehlende Energie. Durch seine per Zufall entdeckte „Ewige-Nadel-Therapie“ (Titan-Nädelchen unter die Haut gebracht, die stimulierend wirken) hilft er den Patienten, wieder zurück ins Leben zu finden. Beispiele hat er genug. Seine Patienten schreiben ihm, dass sie laufen, zwar noch eingeschränkt, gärtnern, auf Reisen gehen können und sogar ihr altes Leben aufgegeben haben, d. h. den Mann verlassen, sich neu verliebt und geheiratet haben. Ein weiterer Nebeneffekt hat diese Therapie „Anti-Aging“.
Dr. Werth sieht seine Berufung darin, sein Wissen weiterzugeben, ohne den Patienten durch Medikamente an sich zu binden. Er steht mit ihnen auf gleicher Augenhöhe. Er sucht nach Möglichkeiten, findet Gleichgesinnte, prüft deren Arbeit wissenschaftlich und nimmt sie in sein Programm auf, wenn es dem Patienten weiterhilft.
Am Anfang habe ich nicht verstanden, warum er alles so genau aufgeschrieben hatte, bis ins kleinste Detail – Beweise so betont – Patientenberichte freigibt – mit einer deutschen Parkinson-Vereinigung sich streitet, die Lügen über seine Therapie erzählen, seine Approbation als Arzt aufs Spiel setzt und sogar deshalb Deutschland verlässt und nach Spanien geht, usw. sich ständig verteidigen muss.
Ich frage mich, warum tut er sich das an – ist es das wert? Ja es ist Wert(h)voll – Sein Name ist Programm! Das Leben ist wert-voll. Dafür gibt er alles!
Jetzt weiß ich, er ist:
ein außergewöhnlicher Mensch …
… nicht nur ein Arzt der nur Medikamente verschreibt, sondern den Menschen auch helfen will gesund zu werden und vor allem gesund zu bleiben.
… nicht nur ein Arzt der weiß, was ständig steigende Medikamentendosis alles ausrichten können und neue Wege sucht und geht.
… nicht nur ein Arzt der klar ausspricht, dass Patienten nur Marionetten einer Industrie geworden sind und deshalb auch angegriffen wurde und dabei seine Approbation als Arzt in Deutschland verloren hatte und deshalb nach Spanien ging.
… ein Arzt der umdenkt!
… ein Arzt, der nicht nur über den Horizont hinausschaut, sondern sich auf den Weg macht, was hinter dem Horizont sein könnte!

„Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden …
… EINE GROSSE VERBINDUNG!“
Sehr interessant und lesenswert
von am 27.03.2016
Als ich das Buch
Parkinson ist heilbar - Wege für ein Zurück ins gesunde Leben, wie das der Regenerativen Parkinson-Therapie von Dr. med. Ulrich Werth
in die Hände bekam wusste ich nicht viel über „Parkinson“, außer dass die Menschen in ihren Bewegungen langsam geworden sind, einen starren Blick haben und wenig bis gar nicht sprechen konnten.
Dass ein Arzt nun an die Öffentlichkeit geht: „Parkinson ist heilbar“ – ist sehr mutig und nicht ungefährlich. Dabei denke ich an die große Pharmaindustrie, Arztkollegen, Krankenschwestern …
Ich war gespannt was mich erwartete. Bereits die ersten Sätze beeindruckten mich sehr:
„Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.“
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
„… und sie wachsen doch – die Nervenzellen.“
(Neurobiologe Dr. med. Ulrich Werth)
Mit diesen zwei Zitaten war mich schon bewusst, das ist kein „normaler Arzt“. Er wusste mehr, dass es nicht nur einen Anfang und ein Ende gibt, sondern ein Dazwischen, wo sich das Leben abspielte – dass Nervenzellen nachwachsen können war für normal. Es war eindeutig, dass es Reparaturstrategien des Gehirns geben musste, denn ohne sie wären mehr als die Hälfte der Menschen dement.
In seinen langjährigen Forschungen hat er herausgefunden, dass es keine unheilbaren Krankheiten gibt – sondern nur fehlende Energie. Durch seine per Zufall entdeckte „Ewige-Nadel-Therapie“ (Titan-Nädelchen unter die Haut gebracht, die stimulierend wirken) hilft er den Patienten, wieder zurück ins Leben zu finden. Beispiele hat er genug. Seine Patienten schreiben ihm, dass sie laufen, zwar noch eingeschränkt, gärtnern, auf Reisen gehen können und sogar ihr altes Leben aufgegeben haben, d. h. den Mann verlassen, sich neu verliebt und geheiratet haben. Ein weiterer Nebeneffekt hat diese Therapie „Anti-Aging“.
Dr. Werth sieht seine Berufung darin, sein Wissen weiterzugeben, ohne den Patienten durch Medikamente an sich zu binden. Er steht mit ihnen auf gleicher Augenhöhe. Er sucht nach Möglichkeiten, findet Gleichgesinnte, prüft deren Arbeit wissenschaftlich und nimmt sie in sein Programm auf, wenn es dem Patienten weiterhilft.
Am Anfang habe ich nicht verstanden, warum er alles so genau aufgeschrieben hatte, bis ins kleinste Detail – Beweise so betont – Patientenberichte freigibt – mit einer deutschen Parkinson-Vereinigung sich streitet, die Lügen über seine Therapie erzählen, seine Approbation als Arzt aufs Spiel setzt und sogar deshalb Deutschland verlässt und nach Spanien geht, usw. sich ständig verteidigen muss.
Ich frage mich, warum tut er sich das an – ist es das wert? Ja es ist Wert(h)voll – Sein Name ist Programm! Das Leben ist wert-voll. Dafür gibt er alles!
Jetzt weiß ich, er ist:
ein außergewöhnlicher Mensch …
… nicht nur ein Arzt der nur Medikamente verschreibt, sondern den Menschen auch helfen will gesund zu werden und vor allem gesund zu bleiben.
… nicht nur ein Arzt der weiß, was ständig steigende Medikamentendosis alles ausrichten können und neue Wege sucht und geht.
… nicht nur ein Arzt der klar ausspricht, dass Patienten nur Marionetten einer Industrie geworden sind und deshalb auch angegriffen wurde und dabei seine Approbation als Arzt in Deutschland verloren hatte und deshalb nach Spanien ging.
… ein Arzt der umdenkt!
… ein Arzt, der nicht nur über den Horizont hinausschaut, sondern sich auf den Weg macht, was hinter dem Horizont sein könnte!

„Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden …
… EINE GROSSE VERBINDUNG!“

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Preise inkl. MwSt., inclusive Versand 


Auch diese Kategorien durchsuchen: Aktuelle Produkte, Bücher